Lähmungs-Orthetik

Lähmungen der Extremitäten – Beine und Füsse sind deutlich häufiger betroffen als Arme und Hände, bringen erhebliche Einschränkungen mit sich und führen in der Folge nicht selten zu Deformitäten.

Mit einer Orthese wird der Funktionsverlust weit möglichst ausgeglichen und Fehlstellungen vorgebeugt.

Die Ausarbeitung der Versorgungen ist abhängig vom Grad der Behinderung.

inhaltsbild
Oberschenkel-Orthese bei einseitiger Bein-Lähmung. Individuelle Mass-Anfertigung in Carbon-Kevlar-Technik. Ergänzend mit dem Ausgleich der Beinlängendifferenz in orthopädischen Serienschuhen (und Kompressions-Strümpfen).
inhaltsbild
Halbfertige Fussheber-Orthese aus Carbon. Wird vor Abgabe noch individuell angepasst. Durch "vordere Anlage" gibt es zusätzlich Stabilität im Knie. Tragbar in gewöhnlichen Schuhen mit nicht allzuhohem Absatz.
inhaltsbild
Fixations-Innenschuh bei massiver, lähmungsbedingter Instabilität des Fusses. Angefertigt in Leder-Carbon-Technik. Tragbar in angepassten Schuhen mit grossem Volumen.